ImpulsAbend mit Aufstellungen

.

ES IST NICHT DAS, WAS DU SIEHST –
ES IST DAS,
WAS DU DARIN SIEHST – Roman Braun

.

Der Abend ist eine gute Gelegenheit, auf das was dich bewegt, von außen hinzuschauen.

Du bekommst Impulse darüber, was die nächsten Schritte sein können, wie du das „Ding“ noch anschauen kannst und hörst Möglichkeiten, die helfen und Antworten, die überraschen.

Der Abend bietet dir einen anderen Blick auf das, was dich gerade beschäftigt, z.B. bei Fragestellungen

zum Business und/oder Job
zur Partnerschaft
zur Kindererziehung
zur Psychosomatik


Wann:

Mi, 4. Juli 2018, 18:00 – ca. 21.00 Uhr

Wo: 1050 Wien, Ramperstorffergasse 63 (Blauer Salon)
(U4 Pilgramgasse – 5 min Gehweg)

Investition:  40,– (statt 80,–) für AufstellerInnen (bitte rechtzeitig bekannt geben)

Investition:  10,– für RepräsentantInnen

Der Impulsabend findet in Kleingruppen statt.

Anmeldung: office@elisabethwalter.com oder 0699/11005408

.

.

.

Was sagen andere dazu?

Elisabeth Walter ist die Aufstellerin mit sensationeller Intuition. Zusammen mit Erfahrung und riesigem Methoden-Fundus ergeben sich große Fortschritte bis zu echten Lösungen in erstaunlich kurzer Zeit.

Günter HorvathSelbständig

Ich bin selbständige Dipl. Lebens- und Sozialberaterin und in der psychosozialen Beratung/Betreuung/Begleitung bereits seit 18 Jahren unterwegs.
Schon drei Mal musste ich aus gesundheitlichen Gründen (eigene und jener meiner Lieben) mein Unternehmen neu aufstellen. Dabei habe ich alle Techniken und Aufwendungen angewandt, die ich finden konnte. Recht und schlecht ist es auch immer irgendwie wieder weitergegangen. Viel Zeit, Geld und Kraft hat es gekostet, so einen Schritt nach dem anderen, über ein Hindernis nach dem anderen zu gehen. Dabei gab es immer wieder Möglichkeiten zum Netzwerken, andere zur Selbstreflexion, wieder andere zur Betrachtung meiner eigenen Hemmnisse usw. Aber jetzt hab ich erlebt, wie es ist, mit Menschen gemeinsam, ganzheitlich die Chancen zu betrachten und ein Paket von Unterstützung zu bekommen, wodurch ein Weiterkommen gar nicht mehr gestoppt werden konnte.

Hanna FiedlerDipl. Lebens- und Sozialberaterin